Das Sadaqa hat viele Nutzen für den Spender sowohl im Diesseits als auch im Jenseits. Die Aufforderung, Sadaqa auszugeben sowie die Nutzen vom Sadaqa sind in verschiedenen Koranversen und auch in den Hadithen des Propheten Mohammad (s) erwähnt.

Allah sagt im Koran: „Sag zu meinen Dienern, die glauben, sie sollen das Gebet verrichten und von dem, womit Wir sie versorgt haben, heimlich und
öffentlich (als Spende) ausgeben, bevor ein Tag kommt, an dem es weder Verkaufen noch Freundschaften gibt.“ [Sure Ibrahim, Vers 31]

Der Prophet Mohammad (s) sagt: „Zu jedem von euch wird Allah ohne Vermittlung sprechen. Man schaut dann rechts und sieht nichts als die eigenen Werke, die man verrichtet hat. Man schaut dann nach links und sieht nichts als die eigenen Werke, die man verrichtet hat. Man schaut vor sich hin und sieht nichts als das Feuer, so weicht das Feuer aus, und sei dies auch nur mit einer halben Dattel.“

Das Sadaqa gehört zu den besten Taten, die man machen kann. Omar Ibn Al-Khattab sagte: „Mir wurde gesagt, dass sich die guten Taten gegenseitig rühmen. Das Sadaqa sagt dann: ‚Ich bin die beste unter euch.’“

Das Sadaqa dämpft die Wut Allahs. Der Prophet (s) sagt im Hadith: „Das versteckte Sadaqa dنmpft die Wut Allahs“.
Die Sadaqa löscht dazu die Sünden. Der Prophet (s) sagt: „Das Sadaqa löscht die Sünde, wie das Wasser das Feuer löscht.“
Das Sadaqa ist auch ein Schutz gegen das Höllenfeuer. Der Prophet (s) sagt im Hadith: „Man schaut vor sich hin und sieht nichts als das Feuer, so weicht das Feuer aus, und sei dies auch nur mit einer halben Dattel.“
Das Sadaqa ist für den Spender ein Schatten am Jüngsten Tag, wenn die Sonne sich den Menschen nähert. Uqba Ibn Amr berichtet: „Ich habe den Gesandten Allahs (s) sagen hören: ‚Jeder bleibt im Schatten seines Sadaqas, bis zwischen den Menschen gerichtet wurde.’ Yazid sagt: ‚Abu Mirthad verpasste an keinem Tag, ein Sadaqa auszugeben und sei dies auch ein Keks oder eine Zwiebel.’
Der Prophet (s) z
ählte in einem Hadith zu denjenigen, denen Allah seinen Schatten gewährt, einen Mann, der ein Sadaqa ausgegeben hat und dieses versteckte, so dass seine Linke (Hand) nicht wusste, was seine Rechte (Hand) ausgegeben hat. [Buchari und Muslim]

Der Prophet (s) hat gesagt: „Heilt eure Kranken durch Sadaqa“.
Das Sadaqa ist auch eine Kur gegen die Krankheiten des Körpers und gegen die Härte des Herzes. Der Prophet (s) hat demjenigen, der sich bei ihm wegen der Härte seines Herzens beklagt hat, empfohlen: „Wenn du dein Herz sanft machen möchtest, dann gib einem Mittellosen zu essen und streichle über den Kopf eines Waisen.“ [Ahmad]
Durch das Sadaqa werden verschieden Prüfungen verhindert. Im Testament vom Propheten Yahia zu den Kindern Israel stand: „… und ich ermahne euch Sadaqa zu geben. Es ist genauso wie ein Mann, der im Krieg von den Feinden gefangen genommen wurde. Diese haben seine Hände an seinen Nacken gefesselt und führten ihn, damit sie seinen Kopf abschlagen. Da sagte er: Ich kaufe mich los mit dem, was ich besitze, so hat er sich losgekauft.“ [Sahih Al-Game’]. Genauso verhindert man die Prüfungen mit dem Sadaqa.

Das Sadaqa ist ein Mittel, mit dem man die wahre Güte erreichen kann. Allah sagt: „Ihr werdet das Gütigsein nicht erlangen, ehe ihr nicht von dem spendet, was ihr liebt; und was immer ihr spendet, seht, Allah weiss es.“ [Sure 3, 91]
Für die Spender betet jeden Tag ein Engel, im Gegenteil zum Fall mit dem Geizigen. Der Prophet (s) sagt: „Es empfangen die Menschen keinen Tag, ohne dass zwei Engel runterkommen. Der eine sagt: „O Allah, vergüte es demjenigen, der spendet, w
ährend der andere sagt: „O Allah, verdirb es demjenigen, der die Hand auf der Tasche hält.“ [Buchari und Muslim]

Allah segnet das Geld desjenigen, der davon ausgibt. Der Prophet (s) sagt: „Ein Sadaqa nimmt vom Geld nichts.“ [Muslim]

Derjenige, der spendet, profitiert von seinen Spenden. Es ist alles für ihn selbst. Allah sagt: „Wenn ihr Spenden gebt, nützt ihr euch selbst.“ [Sure 2, 272].
Die Nutzen der Sadaqa bleiben und gehen nicht zunichte, wie alles Materielle zunichte geht. Als der Prophet (s) seine Frau Aischa danach gefragt hat, wie viel vom Schaf noch blieb, das sie gesch
ächtet haben, nachdem sie davon den Armen gegeben haben, sagte sie: „Es bleibt davon nur noch die Schulter“, da erwiderte er (s): „Es bleibt doch alles davon ausser der Schulter.“ [Muslim]

Allah vervielfacht die Belohnung für diejenigen, die spenden. Im Koran heisst es: „Wahrlich, die mildtätigen Männer und die mildtätigen Frauen und jene, die Allah ein gutes Darlehen geben - es wird ihnen um ein Vielfaches gemehrt, und ihnen wird ein würdiger Lohn zuteil sein.“ [Sure 57, 18]

Das Sadaqa erweitert die Brust und beruhigt das Herz und gibt ihm Frieden. Der Prophet (s) verglich den Spender und den Geizigen mit zwei Männern, die jeweils ein Gewand aus Eisen tragen. Dieses geht vom Hals über die Brust. Jedes Mal, wenn der Spender Geld ausgibt, wird sein Gewand breiter, bis es total verschwindet. Wenn der Geizige hingegen etwas spenden möchte, drücken sich die Glieder des Gewandes zusammen, so dass sie nicht breiter werden, wenn er das zu machen versucht.“ [Buchari und Muslim]. D. h. das Sadaqa erweitert die Brust des Spenders und macht sein Herz froh und gibt ihm Freude.

Der Prophet (s) setzt diejenigen, die spenden, mit denen gleich, die den Koran auswendig können und nachts damit beten. Er (s) sagt: „Nur für diese zwei (Eigenschaften) kann beneidet werden: Ein Mann, dem Allah den Koran (d.h. das Memorieren des Korans) gegeben hat, worauf er tags und nachts damit betet, und ein Mann, dem Allah Geld gegeben hat, worauf er es tags und nachts spendet.“ [Turmudhi]
Das Sadaqa und seine Vorzüge
Islamswiss.ch


قال رسول الله صلى الله عليه وسلم
تبسمك في وجه أخيك لك صدقة وأمرك بالمعروف ونهيك عن المنكر صدقة وإرشادك الرجل في أرض
الضلال لك صدقة وبصرك للرجل الرديء البصر لك صدقة وإماطتك الحجر والشوكة والعظم عن
الطريق لك صدقة وإفراغك من دلوك في دلو أخيك لك صدقة
صححه الألباني